Zahnimplantate – aufgeräumt mit Vorurteilen

Zahnimplantate stellen die derzeit hochwertigste Form der Versorgung bei Zahnverlust dar. Sie ermöglichen Lebensqualität wie mit echten Zähnen,...

Lasertherapie – die Kraft des Lichts ideal nutzen

Für Ihre umfassende zahnmedizinische Betreuung sowie bestmöglichen Behandlungserfolge arbeiten wir in Ihrem Zahnzentrum Gruga, Dr. Jochum + Partner...

Digitales Röntgen – Innovativ und effizient

Als Ihr Zahnarzt Essen legen wir nicht nur Wert darauf, Ihnen die aktuellsten Verfahren der Zahnmedizin zu bieten, sondern erfüllen diesen Anspruch...

Unser Fokus: Qualitätszahnersatz und moderne Implantologie

Im Mittelpunkt unseres Praxiskonzepts steht hochqualitativer Zahnersatz einschließlich der chirurgischen Durchführung minimalinvasiver Implantologie.

Zahnimplantate stellen die derzeit hochwertigste Form der Versorgung bei Zahnverlust dar. Sie ermöglichen Lebensqualität wie mit echten Zähnen, stellen die Funktionalität des Gebisses sicher und überzeugen darüber hinaus in Punkto Optik. Dennoch kursieren – auch medial – falsche Informationen rund um diese Versorgungsvariante bis hin zu Vorurteilen. Einige davon wollen wir heute entkräften.

Das Material von Zahnimplantaten verträgt nicht jeder Patient.
Zahnimplantate werden heute aus modernen, hochwertigen und körperverträglichen Materialien wie Titan oder Keramik hergestellt, die optimal mit dem Kieferknochen verwachsen können. Die Implantate sind biokompatibel, für jedes Bedürfnis findet sich am Markt das geeignete System.

Zahnimplantate sind nichts für die Ewigkeit.
Ein Implantat kann theoretisch lebenslang halten, durchschnittlich beträgt die Lebensdauer circa 15 bis 20 Jahre. Die Langlebigkeit der Implantate wird dabei grundsätzlich durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Einerseits kann der Patient maßgeblich zur Haltbarkeit durch eine gute Mundhygiene, regelmäßige Vorsorge und jährlich mehrfache Professionelle Zahnreinigung beitragen. Zu beachten ist unbedingt, das Nikotin die Lebensdauer von Implantaten drastisch reduzieren kann. Auch Entzündungen von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat sollten vermieden und im Bedarfsfall schnellstmöglich behandelt werden.

Zahnimplantate sind für ältere Menschen und Risikopatienten nicht geeignet.
In Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt können auch ältere Menschen oder Risikopatienten (wie Diabetiker) mit Zahnimplantaten versorgt werden. Narkose und Sedierung werden in der Regel sehr schonend angewendet. Je nach Knochenangebot und verwendetem Implantatsystem kann bei Eignung auch auf größere Knochenaufbauten verzichtet werden, sodass Eingriff und Ergebnis innerhalb kürzerer Zeit möglich sind.

Die neuen Zähne werden unnatürlich aussehen.
Hochwertiger Zahnersatz zeichnet sich durch eine hohe Funktionalität und eine natürliche Ästhetik aus. Für eine besonders natürliche Optik stimmen wir Provisorium und finale Versorgung in Form und Farbe bestmöglich auf Sie ab, dieser Prozess geschieht immer in unmittelbarer Zusammenarbeit mit einem Zahntechniker.

Zahnimplantate sind mit sehr hohen Kosten verbunden.
Zahnimplantate sind eine sehr hochwertige Art der Versorgung. Dies spiegelt sich auch im Preis wider, über den Patienten zunächst erschrecken können. Insbesondere wenn keine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen wurde, muss ein Großteil der Behandlungskosten selbst getragen werden. Vergleicht man jedoch die Lebensdauer anderer Versorgungen (wie Prothese oder Brücke) mit der Haltbarkeit von Zahnimplantaten (15-20 Jahre) amortisiert sich das Preisgefüge schnell.
Generell gilt, dass wir Ihnen die genauen Kosten immer erst nach einer individuellen Diagnose und Behandlungsplanung mitteilen können. Dies tun wir sehr ausführlich, denn Transparenz ist uns wichtig!
Gut zu wissen: Zahnimplantate sind auch über eine Ratenzahlung möglich, sodass Sie die Entscheidung über die Art der Versorgung nicht zu Lasten Ihrer Gesundheit treffen müssen.

Die Behandlung im Ausland ist schneller, besser und günstiger.
Wir empfehlen unseren Patienten, sich nicht von scheinbar attraktiven Auslandsangeboten blenden zu lassen. Der Blick ins Detail gibt Aufschluss: Zahnbehandlungen im Ausland werden nicht selten von Personen angeboten, die nicht über die erforderliche Qualifikation für diesen Eingriff verfügen. In Deutschland ist dies hingehen gesetzlich/behördlich geregelt, nur Zahnärzte mit entsprechender fachlicher Expertise sind befähigt, Implantationen durchzuführen. Hinzu kann im Ausland die Verwendung von minderwertigen Materialien kommen – der verlockende Preis birgt folglich viele Risiken. Darüber hinaus fallen Reisekosten und Unterkunftskosten während der Behandlungszeit an, die selbst zu tragen sind. Treten zurück in der Heimat Probleme auf, fehlt außerdem ein Ansprechpartner vor Ort.
Sie stellen fest: Der Fokus Ihrer Zahnbehandlung sollte vielmehr auf Qualität und Vertrauen liegen, um langfristig davon profitieren zu können.

Wir konnten mit einigen Vorurteilen aufräumen? Wunderbar, genau das war unser Ziel. Informieren Sie sich gerne weiterführend in unserem Leistungsmenü über das Thema Zahnimplantate oder sprechen Sie uns bei Ihrem Praxisbesuch einfach darauf an. Wir sind gerne für Sie da!

Zahnimplantate – aufgeräumt mit Vorurteilen

Zahnimplantate stellen die derzeit hochwertigste Form der Versorgung bei Zahnverlust dar. Sie ermöglichen Lebensqualität wie mit echten Zähnen,...

Lasertherapie – die Kraft des Lichts ideal nutzen

Für Ihre umfassende zahnmedizinische Betreuung sowie bestmöglichen Behandlungserfolge arbeiten wir in Ihrem Zahnzentrum Gruga, Dr. Jochum + Partner...

Digitales Röntgen – Innovativ und effizient

Als Ihr Zahnarzt Essen legen wir nicht nur Wert darauf, Ihnen die aktuellsten Verfahren der Zahnmedizin zu bieten, sondern erfüllen diesen Anspruch...

Unser Fokus: Qualitätszahnersatz und moderne Implantologie

Im Mittelpunkt unseres Praxiskonzepts steht hochqualitativer Zahnersatz einschließlich der chirurgischen Durchführung minimalinvasiver Implantologie.

Zahnzentrum Gruga